Das Custom Shisha Tutorial: So baust du dir deine Jack Daniels Shisha!

 

Shisha aus Tree Sixty Vodka Flasche

Shisha aus Tree Sixty Vodka Flasche

Wer kennt sie nicht, die dekorativen und beeindruckend aussehenden Wasserpfeifen aus großen Jack Daniels-, Three-Sixty- oder Absolut Wodka-Flaschen. Die Bilder sind überall, doch leider gibt es sie kaum neu zu kaufen und wenn doch, dann nur zu einem hohen Preis. Da bleibt nur eins übrig: selber bauen!

Wie ihr das ganz einfach und in kurzer Zeit machen könnt erklären wir euch hier:. Schritt für Schritt ! 

Die benötigten Bauteile für deine Custom Shisha

Die Flasche
Für einen Custom Shisha Umbau eignen sich XXL-Spirituosen Flaschen am besten, da deren Flaschenhälse fast immer einen großen Durchmesser besitzen. Jedoch müsst ihr trotzdem aufpassen, dass euer Flaschenhals kompatibel mit der eingesetzten Wasserpfeife ist. Vor allem müsst ihr darauf achten, dass der Flaschenhals nicht zu dünn für das Tauchrohr ist.

Der Kleber
Wenn es um Klebstoff geht, empfehle ich euch ganz klar Zweikomponentenkleber für Glas und Metall. Dieser muss natürlich wasserfest, lösungsmittel- und säurefrei, geruchlos und hitzebeständig sein.

Der Klarlack
Den Klarlack benutzen wir, um das Etikett vor Wasser zu schützen, der Flaschenhals wird nämlich nass geschnitten. Außerdem müsst ihr euch so keine Sorgen machen, wenn ihr die Pfeife später mal auswaschen oder putzen wollt.

Die Wasserpfeife
Am einfachsten ist es für den Umbau eine ganze Wasserpfeife zu kaufen, da man nur das Gewinde von der Bowl lösen muss. Natürlich könnt ihr auch einzelne Teile kaufen, das macht das ganze allerdings komplizierter und meistens auch nicht viel billiger. Natürlich könnt ihr auch einfach eine eurer alten Pfeifen verwenden.
Aber denkt auf jeden Fall daran, auf die Proportion des Gewindes und des Tauchrohrs zur Größe des Flaschenhalses zu achten.

Das Werkzeug zum Bauen der Shisha

Dremel mit Diamantblatt
Der Dremel wird benötigt, um den Flaschenhals auf die Höhe zu kürzen, auf der das Gewinde später sitzen muss.

Wasser
Das Wasser wird beim Schneidevorgang des Flaschenhalses benötigt, da das Glas ohne Kühlung schnell springt.

Isolierband
Das Isolierband dient auch dazu, einen Sprung des Glases vorzubeugen, außerdem kann es gut als Schneidemarkierung und zur Gewindefixierung benutzt werden.

Heißluftföhn
Den Heißluftföhn brauchen wir, um das Gewinde von der alten Bowl zu trennen.

Schutzbrille
Eine Schutzbrille ist Pflicht um die Augen vor herumfliegenden Glassplittern zu schützen.

Handschuhe
Handschuhe werden für das Ablösen des erhitzten Gewindes benötigt, somit solltet ihr euch hitzebeständige Handschuhe anziehen.
Für das Kleben des Gewindes würde ich euch Einweghandschuhe empfehlen.


Los geht’s!

Anmerkung: Voraussetzung für die Umsetzung ist natürlich ein relativ sicherer Umgang mit den Werkzeugen.

Schritt 1
Tragt den Klarlack auf das Etikett der Flasche auf und wartet bis zum nächsten Tag, so könnt Ihr euch sicher sein, dass es weder beim Nass schneiden der Flasche noch bei späterem Waschen zu Schaden kommt.

Schritt 2
Durch langsames und gleichmäßiges Erhitzen des alten Gewindes mit dem Heißluftföhn und vorsichtigen Drehen des Gewindes mit dem hitzebeständigen Handschuh löst ihr das Gewinde von der Bowl. Danach solltet ihr das Gewinde von übrig gebliebenen Kleberesten befreien.

Schritt 3
Nehmt das losgelöste Gewinde, steckt es auf den Hals der Custom Bowl und markiert die Stelle, an dem es nicht mehr weiter runterrutschen kann. Diese Markierung könnt ihr vorerst mit einem Stift vornehmen, danach umrandet ihr den Flaschenhals oberhalb und unterhalb dieser Stelle mit Isolierband.

Schritt 4
Nehmt das Gewinde wieder von der Bowl ab. Für den Schneidevorgang ist es am besten, eine zweite Person als Hilfe zu haben, da das Glas an der Schneidestelle ständig befeuchtet werden muss, um es zu kühlen.
Um die Sicherheit für das Etikett zu erhöhen, könnt ihr zusätzlich zum Klarlack noch eine Mülltüte oder etwas Ähnliches um das Etikett oder den ganzen unteren Bereich der Flasche machen, und zum Beispiel mit Tesafilm verkleben.

Trennt den Flaschenhals nun mithilfe des Dremels an der markierten Stelle ab.

Beim Schneidevorgang solltet ihr darauf achten, dass die Frequenz des Dremels nicht zu niedrig eingestellt ist und er ständig in Bewegung ist. Schneidet ihr zu lange an einer Stelle ist es sehr wahrscheinlich, dass das Glas springt.

Schritt 5
Als nächstes schraubt ihr das Gewinde an den Rest der Wasserpfeife und schaut, wie ihr die Pfeife hinterher zum Etikett hin ausgerichtet haben wollt. Dies könnt ihr ebenfalls mit dem Isolierband markieren.
Bevor ihr das Gewinde an die neue Bowl klebt solltet ihr sicherstellen, dass beide zu verklebenden Oberflächen sauber und (je nach Art des Klebers) trocken sind.

Schritt 6
Zieht nun eure Einweghandschuhe an und tragt ausreichend Klebstoff auf der Innenseite des Gewindes auf. Steckt dieses dann an markierter Stelle auf eure neue Bowl. Den überflüssigen, an den Seiten heraus gedrückten Klebstoff, solltet ihr schnellstmöglich mit euren Einweghandschuhen abwischen.
Als letztes lasst ihr den Klebstoff je nach Empfehlung des Herstellers trocknen.

Und damit seid ihr mit dem Bau eurer eigenen Custom Shisha fertig. Viel Spaß damit!

vodka-shisha-2 (1) (2)

PS: Ihr habt selbst schon eine Custom Shisha, aus beispielsweise einer Amy, Kaya Dschinni und Co Säule gebastelt ? Dann postet diese doch in die Kommentare oder lasst uns an euren weiteren Tipps und Tricks teil haben.

Probleme mit den Schliffen, wenn der Molassefänger klemmt oder reißt!

Wir schreiben das Jahr 2017, auch in diesem Jahr werden die Shishas weiterhin mit neuen Gimmicks versehen. Gerade bei modernen Pfeifen gehört es inzwischen fast zum Standard! Die Rede ist vom Schliff-System! Meist im Kopfadapter integriert oder als extra Element.

Die gängigste Größe des Schliffes ist der 18/8er Schliff, gefolgt vom 29/2. Das 18/8er hat sich quasie bereits als Standard Größe durchgesetzt. So sind die neuen Elox 630 Wave /Konik Varianten mit diesem versehen, die Flex Hybrid, aber auch die neueren Mata Leon Modelle, wie z.B die beliebte Amboss 3.0.

Die Schwachstellen von Molassefängern

Molassefänger punkten insbesondere durch deren extravagantes Design. So gibt es inzwischen zahlreiche Varianten in coolen Formen. Meist für unter 25€/Stück. Das gängigste Material ist Glas, zwar gibt es auch welche aus Aluminium oder Edelstahl, doch diese werden eher weniger nachgefragt.

Neben den tollen Vorteilen, fallen die Molassefänger aber auch häufig negativ auf. So treten des öfteren folgende Probleme auf:

Der Molassefänger klemmt und lässt sich nicht mehr lößen!

Das passiert meist wenn die Melasse in die Schliffe geraten ist, oder durch Ausdehnung sich das Material verkantet hat. In diesem Zustand scheint der Molassefänger wie festgewachsen und ist mit normaler Kraft kaum mehr zu entfernen.

Der Molassefänger „klackt“ und ist gesprungen!

Ein noch viel ärgerlicheres Problem tritt in aller Regel während dem Rauchen auf. Selbst wenn man bereits öfter mit seinem liebsten Fänger geraucht hat, kann es vorkommen, dass bei einer ganz normalen Session es plötzlich zu einem kleineren Knall kommt. Untersucht man nun den Molassefänger stellt man in aller Regel fest, dass dieser gesprungen ist.

Die häufigste Ursache für einen solchen Sprung ist die Ausdehnung des Aluminiums, Glases oder Metalles. Wären beide Elemente aus dem selben Material so würden sich diese unter Kälte bzw. Wärme identisch verhalten. Also gleich ausdehnen und gleich zusammenziehen. Auf Grund des unterschiedlichen Materiales kann es vorkommen, dass sich z.B das Glas dehnt und das Metall nicht. Je nach Spielraum und Qualität des Molassefängers kann es dann passieren, dass dieser springt.

Im Detail läuft es in aller Regel so ab, dass sich durch das Rauchen die Säule erwärmt. Dadurch dehnt sich der Schliff am Metall etwas aus, das Glas rutscht nun etwas tiefer in den Schliff hinnein. Kühlt das Metal nun wieder ab zieht sich diese Einheit wieder zusammen, der Molassefänger wird nun gepresst und springt.

Wie beuge ich denn nun vor ?

Je nach Shisha und Molassefänger sollte man unterschiedlich vorbeugen. Wenn man beispielsweise Molassefänger aus Aluminium einsetzt, dann brauch man sich generell keine Sorgen machen. Bei Molassefängern aus Glas hängt es auch immer etwas mit dem Typ der Shisha zusammen. Je nach Schliff System hat ein Molassefänger immer etwas Spielraum. Einige Hersteller haben aber auch Schliffe mit bereits integrierten Dichtungsrichten welche für den nötigen Puffer sorgen,

Am besten vorsorgen kann man mit sogenannten Schliffschonern, diese gibt es in den gängisten Größen, häufig benötigt man einen 18/8er Schliffschoner, diesen setzt man einfach in den Schliff ein.

Auch sollte man aber beachten, dass man wenn man den Kopf auf die Shisha steckt, am besten das Teller-Element bzw. den Kopfadapter zuvor entfernt. Es gibt viele die pressen den Kopf oben auf, befindet sich ein Molassefänger dazwischen, wird auf diesen sehr viel Kraft ausgeübt was sich wiederum negativ auswirken kann.

Neben Schliffschonern kann man aber auch zu Hausmitteln greifen. So eignet sich Vaseline recht gut oder auch der Einsatz von etwas Tesa 🙂

Gelbe bzw weiße Flecken auf der Shisha Kohle?

Gelbe Flecken auf Shisha KohleDie Zeiten von Selbstzünder und Co sind vorbei. Der Absatz an Shisha Kohlen aus natürlichen Rohstoffen wie Kokosnuss-Schalen oder Bambusholz wächst rasant an. Doch wie ein jeder Raucher bereits feststellen musste, haben auch diese “Qualitätskohlen“ so ihre Macken.

Sei es, dass diese auseinanderrechen oder sehr stark Aschen. Stinken oder wieder von selbst ausgehen. Neben diesen vermutlich bekannten Problemen gibt es des öfteren jedoch auch Hinweise von Konsumenten, dass Ihre Kohlen merkwürdige gelbe oder weiße Flecken während dem Entzünden aufweisen.

Bei diesen Flecken handelt es sich um ein natürliches Problem. So ganz einige scheint sich die Community jedoch nicht zu sein. Uns fehlt es hier leider auch an Fachwissen. Spekuliert wird darüber ob es Schimmel sein könnte. Dies sollte jedoch sehr unwahrscheinlich sein. Viel wahrscheinlicher handelt es sich um Schwefel. Daher auch die leicht gelbliche Farbe!

Wie genau dieser nun an die Kohle kommt ist uns nicht bekannt. Womöglich Rückstände durch den Herstellungsprozess. Aber es wird oft auch darüber berichtet, dass das Phänomen häufiger in Kombination mit neuem Zubehör, wie einem neuen Kaminaufsatz oder einem neuen Anzünder auftritt. Mir persönlich ist diese Problematik schon mehrfach vorgekommen, wenn man die Kohlen im Freien entzündet hat.

So oder so wird beschrieben, dass dieser Schwefel unbedenklich sei. Eine sichere Aussage können wir dazu jedoch nicht treffen. Wir raten euch einfach eine neue Kohle zu verwenden. Zumal dieses Problem ja auch eher selten vorkommt.

 

 

Kristalle bzw. Fäden im Shisha Tabak ? Wir klären auf!

Shisha Kristalle Tabak Fäden2016 hatten wir einen wirklich warmen und langen Sommer! Der Genuss der leckeren Shisha kam folglich wohl auch bei euch nicht zu kurz. Mit den warmen Temperaturen sind wir jedoch immer öfteren auf eine Problematik bei den Shisha Konsumenten gestoßen. Viele Raucher beklagen sich über Ihren Tabak. Genauer gesagt, sie finden merkwürdige weiße Fäden, Netze bzw Kristalle darin?

Doch wo liegt nun der Zusammenhang mit dem Wetter ? Grundsätzlich gibt es da keinen. Viel mehr liegt diese “Problematik“ nämlich an speziellen Aromen bzw. Inhaltsstoffen. Die Rede ist vom Menthol! Der Zusatz, welcher euren Sommer Tabak so angenehm frisch und kühl wirken lässt. Durch diesen Zusatz kommt es im Tabak zur Bildung von sogenannten Menthol Kristallen! Solltest auch du solche Kristalle in deinem Tabak gefunden haben, dann brauchst du dir weiter keine Sorge machen. Das ist normal! Es ist kein Schimmel, auch hat sich keine Spinne darin eingenistet 😉

PS: Die Kristalle verschwinden jedoch meist auch wieder von selbst, wenn euer Tabak eine Gewisse Temepratur (20 Grad) erreicht hat.

Das Presslufthammer Setup: Alle Infos zum neuen Hype!

Presslufthammer Setup

Seit Wochen kursiert wieder einmal ein neuer Hype durch die Shisha Szene. Es handelt sich hierbei weder um eine Neue Marke noch um einen neuen Tabak sondern um ein neues Kopf-Setup! Das sogenannte Presslufthammer Setup bzw Donut Setup.

Einige Zitate und Erfahrungsberichte voweg:

Der Erfinder von diesem Pressluft Setup verdient ein Orden das ist heftig was für’n ein Unterschied das ist nur noch das

 

Der erste Zug man denkt die hat ein Meister angeraucht die Rauchentwicklung ist brutal der Geschmack ist intensiver als bei jedem anderem Kopf Bau einfach der Hammer

 

Meiner hat 2 Stunden gehalten. Von Anfang bis Ende top Geschmack und ne Rauch Entwicklung wo ich öfters pausieren musste weil sonst der Feuermelder an ging der sonst nie an ging beim rauchen

 

Wie funktioniserts ?

In folgendem Video wird das Presslufthammer Setup vorgestellt

Konkret geht es bei dem Setup darum, einen Ring (Donut Form) um die Löcher des Tonkopfes zu formen, dass entscheidende dabei ist jedoch, dass der Tabak stärker, jedoch nicht all zu fest zusammengepresst wird. Die Löcher hingegen bleiben frei. Bei gewöhnlichen Tonkopf Setups’s wird der Tabak dagegen meist locker flockig befüllt.

Welcher Tabak eignet sich dafür am besten?

Für dieses Setup eignet sich insbesondere auch etwas feuchterer Tabak wie beispielsweise auch Al Waha oder Adalya. Bei klassischem Overpacking in einem Funnel wird dagegen ein eher trockener Tabak bevorzugt.

Für wen ist das Setup interessant ?

Das Setup eignet sich für Raucher die oft sehr lange Rauchen oder eben für größere Runden mit Freunden. Auch ist der Einsatz in einer Shisha Bar durchaus interessant. Durch den erhöhten Tabakeinsatz auf einer geringen Fläche kann der Tabak durchaus intensiver empfunden werden. Wer hingegen jedoch öfter mal einen neuen Geschmack ausprobieren möchte und nicht 90 Minuten+ die ein und selbe Sorte rauchen will, sollte sich wohl eher nach einem Anderen Setup umsehen.

Wo liegt der Verbauch an Tabak und was sind die Vorteile?

Je nach Tonkopf verbraucht dieses Setup durchaus seine 20-30 Gramm Tabak. Insgesamt wird hier mehr Tabak auf weniger Fläche gepresst, dadurch schmeckt das Aroma intensiver. Nachteile sind der höhere Verbauch an Tabak.

Kann ich das Presslufhtammertsetup auch mit Kaminaufsatz rauchen ?

Ja, statt mit Alufolie kann man auch einen Kaminaufsatz verwenden. Man sollte jedoch beachten, dass durch den Kamin ein zusätzlicher Abstand entsteht. Dadurch, dass der Tabak insgesamt auch auf weniger Fläche gepresst wurde benötigt er mehr Hitze, als wie wenn ihr diesen zum Beispiel locker reinfüllt. Daher kann man statt 3 Kohlen durchaus auch mit 4 Kohlen dieses Setup ausprobieren.

Kritikpunkte zum Presslufthammer Setup

Weitere Reviews zum Setup