Ein schier unmöglicher Geschäftsbetrieb: Shisha Bar Betrieb = Steuerhelerei?!

Wieder einmal ziehen dunkle Wolken auf. Leider nicht von der Shisha selbst verursacht, sondern von aktuellen Kontrollen in den Shisha Bars!

Als Cafe Betreiber hat man es nicht einfach. Vor Jahren noch war man mit der Problematik von trockenem Tabak konfrontiert, anschließend kamen Phasen wo die Qualität der Kohlen drastisch nachgelassen hat. Doch im Vergleich zu dem was nun auf die Betreiber zu rollt waren das vergleichsweise harmlose Zeiten.

Shisha Bars leider oft negativ aufgefallen!

Es gibt inzwischen in nahezu jedem Bundesland etliche Cafes! In Vororten oder Dörfern werden aus den ehemaligen Tante Emma Laden oder Dönerbuden nun orientalische Cafes wo ordentlich gedampft wird. Das sorgt oft für dicke Luft unter Anwohnern oder den Besuchern! So fallen die Cafes leider häufig negativ in den Schlagzeilen auf. Neben Geruchs- und Lärmbelästigung kommen  Verstöße gegen das Jugendschutzgesetz oder gar Schwarzarbeit hinzu.

Einige Cafes waren Scheinfirmen für Umschlagpunkten von Drogen-Geschäften, andere wiederum fallen durch Gewaltdelikte auf.

Von tollen Locations wo sich die verschiedensten Menschengruppen nach Feierabend treffen um gemeinsam abzuhängen, darüber wird leider kaum berichtet.

Die Folge: Verbote und Sanktionen gegen Betreiber!

Die Folge dieser Negativ Schlagzeilen sind  verstärkte Kontrollen durch die Behörden. In einigen Bundesländern rückten die Beamten nun häufiger aus und kontrollierten die Bars. Die Erfolgsquote enorm.

Neben Delikte wie der Schwarzarbeit, Verstöße gegen das Arbeitsgesetz sowie dem Jugendschutz, fehlende Fluchtwege oder einfach gar ungeeignete Räumlichkeiten folgten zuletzt zahlreiche gesundheitliche Bedenken.

Eines der größeren Problematiken waren zuletzt und sind es heute noch die Kohlenstoffmonoxid Werte in der Luft zahlreicher Bars. Wer selbst regelmässig in Cafes zu Besuch ist wird womöglich selbst schon die ein oder Andere Erfahrung mit diesem unsichtbaren Gift gesammelt haben.

Das Hauptproblem ist die Belüftung. Je nach Uhrzeit und Nachfrage werden in einzelnen Cafes teils dutzende Shishas parallel betrieben und kaum ein Fenster ist offen. Ansich ist dies soweit kein Problem, wenn man denn eine vernünftige, funktionierende und auch eingeschaltete Klimaanlage betreibt.

Sehr viele Bar Betreiber haben hier Geld in die Hand genommen und Zehntausende an Euros in vernünftige Belüftung investiert. Sehr viele hingegen sind jedoch nicht mit einer solchen Anlage ausgestattet. Die Folge von einer nicht vorhandenen Belüftung ist das Entstehen des Kohlenstoffmonoxides in der Luft und viel mehr die Verdrängung vom Sauerstoff.

Es wundert also nicht, dass beinahe täglich von “Unfällen“ in solchen Bars berichtet wird. Teilweise mit lebensbedrohlichen Folgen.

Es wird durchgegriffen: Die Steuerhehlerei !

Nun mal ganz abgesehen von den Begleitproblemen beim Betreiben eines Cafes, schauen wir uns nun einmal das Kerngeschäft etwas genauer an. Ein Großteil des Umsatzes wird sicherlich durch die Bewirtung mit Getränken wie Tee, Softdrinks, Cocktails oder auch kleineren Snacks gemacht.

Neben diesen Umsätzen werden aber natürlich auch Wasserpfeifen angeboten. Viel genauer die Nutzung der Wasserpfeife und die Zubereitung eines Shisha Kopfes wird einem auf der Shisha Karte angepriesen. Teilweise zu Preisen zwischen 5-15€.

Und genau hier sehen die Beamten nun ein sehr großes Problem. Dazu schauen wir uns einmal die Tabakgesetze an:

Größtes Problem ist neben der Preisbindung auch die Problematik mit dem Siegelbruch sowie der Portionsweise Abgabe von Tabak.

Es ist schlichtweg verboten, Tabak zu einem Anderen Preis als auf der Zoll Banderole aufgedruckt ist zu verkaufen. Auch darf das Siegel von den Händlern nicht gebrochen werden um dann beispielsweise den Tabak portionsweise zu entnehmen und weiter zu verkaufen.

Wer bereits einmal in einer Bar gewesen ist, der wird wissen, dass genau diese Verstöße gegen das Gesetz Grundlage des Betriebes darstellen. Ein Cafe macht bei der Zubereitung eines Kopfes nichts anderes als Tabak portionsweise zu entnehmen und diesem dann seinen Kunden für einen frei festgelegten Preis wieder zu verkaufen.

Die Tatsache, dass ein solcher Betrieb dennoch über mittlerweile gut einem Jahrzent möglich ist, liegt wohl schlichtweg an der Duldung durch die Beamten.

Doch genau mit dieser Duldung scheint es inzwischen langsam aber sicher vorbei zu sein. So verdichten sich in den letzten Wochen und Monaten die Berichte über Kontrollen, bei denen Die Beamten jede offene Dose, welche ein gebrochenes Siegel aufgewiesen hat., rigoros beschlagnahmen. Gegen die Betreiber werden Verfahren der Steuerhelerei eingeleitet:

(1) Wer Erzeugnisse oder Waren, hinsichtlich deren Verbrauchsteuern oder Einfuhr- und Ausfuhrabgaben nach Artikel 5 Nummer 20 und 21 des Zollkodex der Union hinterzogen oder Bannbruch nach § 372 Abs. 2, § 373 begangen worden ist, ankauft oder sonst sich oder einem Dritten verschafft, sie absetzt oder abzusetzen hilft, um sich oder einen Dritten zu bereichern, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Handelt der Täter gewerbsmäßig oder als Mitglied einer Bande, die sich zur fortgesetzten Begehung von Straftaten nach Absatz 1 verbunden hat, so ist die Strafe Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis zu zehn Jahren. In minder schweren Fällen ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder Geldstrafe.

(3) Der Versuch ist strafbar.

 

Wie geht es weiter? Alternativen, was ist erlaubt?

Um ehrlich zu sein! In der Haut eines Cafe Betreibers würde ich aktuell nicht gerne stecken. Es scheint ein Spiel mit dem Feuer zu sein. Es mag durchaus aktuell noch der Fall sein, dass in vielen Bundesländern die Cafes und deren Betrieb gegen das Gesetz geduldet wird und man von diesen Kontrollen verschont wird. Doch leider scheint die Anzahl dieser Ermittlungen laufend zuzunehmen.

Fraglich bleibt natürlich ob und wie ein Shisha Betrieb mit dem Anbieten von Wasserpfeifen rechtlich gestaltet werden muss, dass dieser den Gesetzen und Ansprüchen der Behörden gerecht wird. Eine Frage die wir leider nicht beantworten können.

Es dürfte ein sehr spannendes, wenn auch leider trauriges Thema der nächsten Monate und Jahre für so einige von uns werden.

Selbst schon Erfahrungen oder Probleme mit Kontrollen gehabt ? Schreibt es in die Kommentare.

Nach KC Rebell und Haftbefehl, jetzt auch Kool Savas….

Es scheint in Mode zu kommen. Aus Rap-Business ein Shisha Buisness zu machen. Angefangen hat es mit dem Rapper KC Rebell, welcher erst mit seinen eigenen Shisha Cafes, den Rebell Lounges, seinen Fuss in den Markt setzte und nach den ersten Erfolgen schnell die eigene Tabak Marke Hasso Tabak nachhaltig platzieren konnte.

Kurze Zeit später folgte ein weiterer Rapper, Haftbefehl mit Baboos Tabak.

Als wir dann vor einigen Tagen unsere üblichen Recherchen tätigten dachten wir erst es würde sich um einen Spaß aus der Community handeln. So konnten wir Bilder sichten von Tabakdosen auf denen das Gesicht eines weiteren Rappers aufgebracht waren – Kool Savas! Ein Produkt mit dem Namen Essah German Tobacco! 

savas

Wunderlich ist der Zeitpunkt nicht, denn in einigen Tagen steht die Shisha Messe an. Als wir heute jedoch wieder etwas genauer recherchieren wollten mussten wir leider feststellen, dass diese Inhalte wieder entfernt worden sind.

Aber um einen Spaß handelt es sich hierbei nicht. Denn Essah Tabak wird kommen!

Ein Indiz dafür liefert uns die Marken Anmeldung der Essah Entertainment GmbH. So wurde diese Marke erst Anfang April diesen Jahres eingetragen.

Klasse(n) Nizza: 34 Begriffe: Tabak; Tabakdosen; Tabakpfeifen. Klasse(n) Nizza: 35 Begriffe: Einzelhandelsdienstleistungen in Bezug auf Tabak; Einzelhandelsdienstleistungen in Bezug auf Artikel zur Verwendung mit Tabak; Großhandelsdienstleistungen in Bezug auf Tabak; Großhandelsdienstleistungen in Bezug auf Artikel zur Verwendung mit Tabak. Klasse(n) Nizza: 43 Begriffe: Betrieb von Shisha-Bars.

Man hat sich hier auch ebenfalls die Tür offen gelassen und die Marke auch in der Klasse 43 registriert. Somit könnte Kool Savas ebenfalls die Pläne verfolgen eine eigene Shisha Lounge Kette, ähnlich wie die Rebell Lounges aufzuziehen.

Ob die Produkte bereits auf der Messe in den kommenden Tagen präsentiert wird, bleibt fraglich. Das Ausstellerverzeichnis hat uns zumindest kein Hinweis geliefert, dass Kool Savas hier einen eigenen Stand angemietet hat.

Mögliche Kooperation mit größerem Hersteller.

Zweifelsfrei wird es auch hier wieder, zumindest zu Beginn zu Kooperationen mit bereits etablieteren Herstellern kommen. Möglicher Partner könnten die Macher von Nargilem sein. Diese haben zumindest in der Vergangenheit bereits mit dem Rapper zusammengearbeitet. Aber womöglich auch gemeinsame Sache mit KC Rebell ? Spannend wird es auf Alle Fälle werden.

 Update: Neben eigenem Tabak auch eigene Shisha

Inzwischen ist bestätigt worden, dass Kool Savas auch auf der Messer vertreten sein wird. Es ist nun also offiziell, Essah German Tobacco wird kommen.

Neben dem Shisha Tabak soll aber auch noch ein weiteres Produkt vorgestellt werden. Und zwar Essahwerk – eine Shisha! Bald mehr dazu auf unserem Blog 😉

Update nach Messe: Kool Savas hat abgeliefert!

So Leute nun ist es offiziell. Essah Tabak wird bald erhältlich sein. Einige konnten Ihn bereits auf der Shisha Messe testen.

essah-german-tobbacco

rauchGold vs Oscars’s: Die verlorenen Söhne kehren zurück!

Lange ist es her, dass ich euch mit einem Blog Artikel über die neusten Produkte aus der Shisha Welt informieren darf. In letzter Zeit haben wir leider sehr wenig Zeit gefunden diesen Blog hier ordentlich zu pflegen. Zu Ostern und kurz vor der Shisha Messe 2017 möchten wir aber vorab zwei „neue“ Marken vorstellen.

Es handelt sich hier um rauchGold sowie Oscar’s Tobacco. „Neu“ in Anführungszeichen, da sich hinter beiden Marken zwei bereits erfolgreiche und allbekannte Hersteller  verbergen.

Bei beiden Herstellern ist der Release in den nächsten Wochen geplant! Beide mit „Edel-Image“ – wir sind gespannt!


 

Legen wir los mit Oscars Tobacco:

oscars

Oscar’s – Roland P. und Doobacco kommt zurück!

Oscar’s diese Marke ist für uns besonders interessant. Denn dahinter steckt einer der ersten Hersteller von Shisha Tabak, welche damals vor einigen Jahren die ersten Meilensteine in der Szene gesetzt haben. So waren es mitunter Takeaway und auch Doobacco die erstmals feuchten Tabak in Deutschland vertrieben haben.

Speziell TakeAway war der Vorreiter der ganzen Cold, Menthol und Ice Bewegung in Deutschlands. Zu damaligen Zeiten gab es auch nur eine handvoll an Marken, darunter noch der damals sehr bekannte Naklah Tabak, der Klassiker Al Waha, Orient Tobacco und auch Adalya.

TakeAway war ein Ableger von Doobacco und konnte mit seinen schwarzen Tabak Dosen in der damals auch innovativen „Wurst Dose“ die Massen überzeugen. Diese schwarzen Dosen mit goldenem Schriftzug findet man heute jedoch in keinem Regal mehr, denn der Hersteller hatte sich aus dem markt zurückgezogen und international Andere Projekte verfolgt.

Nun ist er zurück! Doobacco präsentierte in den letzten Wochen und Monaten einigen Händlern bereits erste Bilder, Videos und Informationen von seinem ganz neuen Tabak- Oscars Tobacco!

Oscar Tobacco International, aber auch in Deutschland

Die wichtigste Filmpreisverleihung entstand bei einem Abendessen. Ähnlich ging es uns wir überlegten , was ist der Zeitgeist eines guten Shishatabaks. Es ist unbestritten die Tabakqualität , gute Aromen und mit den Aromen Geschmackswelten zu kreieren. Weil das ganze bei einem Abendessen entstand , haben wir das Projekt Oscars getauft.
Langjährige Erfahrung mit Mischen von Aromen haben uns dabei geholfen diese Welten zu entwickeln .

Firmensitz dieser Marke wurde inzwischen nach London verlegt. Ebenso international scheint dieser auch vertrieben zu werden. Dennoch ist dieser Tabak speziell für den deutschen Abnehmer konzipiert. Vorerst wird es wohl 10 „Geschmackswelten“ geben. Darunter Sorten wie:

  • A African Queen
  • Godfather
  • Dracula
  • A Bad Girl
  • Monster
  • Racing Bull
  • Omen
  • Red Lagoon
  • Rote Rosen
  • Racing Bull

Verpackung, Aromen und der Preis

godfatherBisher schwärmt der Hersteller insbesondere von seinen einzigartigen Dosen. Diese sind allesamt in rot designed. Es wird wohl ein besonderer Wert auf eine edle und auch kostenintensivere Verpackung gelegt. So wird diese teurer und aufwändiger als üblich produziert. Als Beispiel für eine solche Differenzierung nennt der Hersteller den Aufdruck des Logos. Diese sollen in echtem Golddruck aufgedruckt worden sein und eine ganz besondere Haptik aufweisen.

Völlig unbekannt sind aktuell noch die eingesetzten Aromen. Es wird sich auf jedenfall um Mixturen handeln die ganze “Geschmackswelten“ bieten sollen. Vermutlich kommt aber auch hier bei der ein oder Anderen Sorte die Minze/Menthol Note zum Einsatz.

Der Preis ist derzeit noch völlig unbekannt!

Zwei Komponenten oder doch ein Single Tabak ?

Etwas irritiert sind wir noch über die potentielle Varianten Auswahl.Der Hersteller lobt in höchsten Tönen seine besonderen Etiketten und den aufwendigen Druck. Doch als Außenstehender fragt man sich sofort wo denn die Schockbilder und Co sind ?. Zumindest auf den bisher veröffentlichten Fotos und Videos sind diese nicht ersichtlich. Fraglich ist es daher ob dieser Tabak tatsächlich für den Vertrieb in Deutschland gedacht ist oder der Hersteller diese wohl anderweitig noch anbringt.

Update: Auch Oscars bleibt von den Schockbildern nicht verschont wie uns das obige Bild zeigt.

Update: Auch Oscars bleibt von den Schockbildern nicht verschont wie uns das obige Bild zeigt.

Auch sind bereits einige Bilder von Verpackungen gezeigt worden die speziell für Aroma Molasse gedacht sind. Dies lässt natürlich die Frage offen, ob es sich womöglich gar um ein Mehr-Komponenten Tabak handeln wird.

So gab es früher auch Zeiten wo beispielsweise TakeAway als Zwei-Komponenten Tabak erhältlich war. Befeuchten musste man den Rohtabak dann mit TakeAway Elixier. Kurzfristig gab es dann auch noch einen dritten Versuch von Doobacco einen solchen Mehr-Komponenten Tabak zu vermarkten. So gab es ein Produkt welches man noch mittels einer Mikrowelle selbst zubereiten musste – ein 3 Komponenten Tabak !


 

Neben Oscars Tabak schlägt aber auch eine weitere Marke derzeit die ein oder Andere Welle im Netz. Hier handelt es sich um rauchGold!

Die Strippenzieher von Hasso Tabak jetzt auf eigenem Fuss unterwegs!

rauchgold

Hasso Tabak war und ist auch heute noch zumindest in unserem Shop eine der erfolgreichsten Marken unter die Shisha Sorten. Trotz des schmalen Sortimentes findet er Woche für Woche einen reisenden Absatz. Vermarktet wurde der Tabak speziell über den Social Media: Wie üblich über so einen Kanal bekam Hasso dann  schnell ein Gesicht in Form von Personen wie beispielsweise Marius oder Johannes.

Eigener Tabak: rauchGold

In einem Interview verraten die beiden Unternehmer aus Köln erste Details zu Ihrem Tabak und das Ausscheiden aus dem RebellTeam von Hasso.

So bringen Sie das bereits erlernte Know-how aus den Rebell Zeiten mit und wollen übliche Fehler welche beispielsweise bei Hasso autraten bei ihrem eigenen Produkt rauchGold von Vornherein ausschliefen.

Preis wie üblich bei 14.90€ – 200 Gramm

Von den Eckdaten unterscheidet sich rauchGold nicht sonderlich von bisherigen Marken. So wird rauchGold ebenfalls für 14.90€ erhältlich sein.

Bei den Aromen wollen die Hersteller auf Trends setzen. Wie Melonen, Menthol oder auch Joghurt Sorten. Die bisherigen Erfahrungen, welche die Jungs aus Köln im direkten Kundenvertieb und der Beratung gesammelt haben sollen nun das Fundament für den Erfolg von rauchGold setzen.

Verpackung und Sortenliste

Vorgestellt wird der Tabak am 28 April. Also in wenigen Tagen. Bis heute halten sich die Jungs, speziell was die Verpackung und Aromen angeht, noch sehr verdeckt.

Lediglich die Information mit der 200 Gramm Größe ist bisher bekannt.

Wir vermuten aber, dass hier auch ähnliches Ziel wie zum Beispiel Oscars verfolgt. Ein Prestige Image, welches sich mit edlerem Design und Logo, etwas vom Durchschnitt abheben soll.

Zu beginn sollen wie auch bei Hasso 5 Sorten starten. Anschliesend direkt eine weitere “Line“ – ebenfalls sollen Liquids kommen.

 Weitere Details zu Rauchgold und auch Oscars werden stehts auf Facebook aktualisiert.

Probleme mit den Schliffen, wenn der Molassefänger klemmt oder reißt!

Wir schreiben das Jahr 2017, auch in diesem Jahr werden die Shishas weiterhin mit neuen Gimmicks versehen. Gerade bei modernen Pfeifen gehört es inzwischen fast zum Standard! Die Rede ist vom Schliff-System! Meist im Kopfadapter integriert oder als extra Element.

Die gängigste Größe des Schliffes ist der 18/8er Schliff, gefolgt vom 29/2. Das 18/8er hat sich quasie bereits als Standard Größe durchgesetzt. So sind die neuen Elox 630 Wave /Konik Varianten mit diesem versehen, die Flex Hybrid, aber auch die neueren Mata Leon Modelle, wie z.B die beliebte Amboss 3.0.

Die Schwachstellen von Molassefängern

Molassefänger punkten insbesondere durch deren extravagantes Design. So gibt es inzwischen zahlreiche Varianten in coolen Formen. Meist für unter 25€/Stück. Das gängigste Material ist Glas, zwar gibt es auch welche aus Aluminium oder Edelstahl, doch diese werden eher weniger nachgefragt.

Neben den tollen Vorteilen, fallen die Molassefänger aber auch häufig negativ auf. So treten des öfteren folgende Probleme auf:

Der Molassefänger klemmt und lässt sich nicht mehr lößen!

Das passiert meist wenn die Melasse in die Schliffe geraten ist, oder durch Ausdehnung sich das Material verkantet hat. In diesem Zustand scheint der Molassefänger wie festgewachsen und ist mit normaler Kraft kaum mehr zu entfernen.

Der Molassefänger „klackt“ und ist gesprungen!

Ein noch viel ärgerlicheres Problem tritt in aller Regel während dem Rauchen auf. Selbst wenn man bereits öfter mit seinem liebsten Fänger geraucht hat, kann es vorkommen, dass bei einer ganz normalen Session es plötzlich zu einem kleineren Knall kommt. Untersucht man nun den Molassefänger stellt man in aller Regel fest, dass dieser gesprungen ist.

Die häufigste Ursache für einen solchen Sprung ist die Ausdehnung des Aluminiums, Glases oder Metalles. Wären beide Elemente aus dem selben Material so würden sich diese unter Kälte bzw. Wärme identisch verhalten. Also gleich ausdehnen und gleich zusammenziehen. Auf Grund des unterschiedlichen Materiales kann es vorkommen, dass sich z.B das Glas dehnt und das Metall nicht. Je nach Spielraum und Qualität des Molassefängers kann es dann passieren, dass dieser springt.

Im Detail läuft es in aller Regel so ab, dass sich durch das Rauchen die Säule erwärmt. Dadurch dehnt sich der Schliff am Metall etwas aus, das Glas rutscht nun etwas tiefer in den Schliff hinnein. Kühlt das Metal nun wieder ab zieht sich diese Einheit wieder zusammen, der Molassefänger wird nun gepresst und springt.

Wie beuge ich denn nun vor ?

Je nach Shisha und Molassefänger sollte man unterschiedlich vorbeugen. Wenn man beispielsweise Molassefänger aus Aluminium einsetzt, dann brauch man sich generell keine Sorgen machen. Bei Molassefängern aus Glas hängt es auch immer etwas mit dem Typ der Shisha zusammen. Je nach Schliff System hat ein Molassefänger immer etwas Spielraum. Einige Hersteller haben aber auch Schliffe mit bereits integrierten Dichtungsrichten welche für den nötigen Puffer sorgen,

Am besten vorsorgen kann man mit sogenannten Schliffschonern, diese gibt es in den gängisten Größen, häufig benötigt man einen 18/8er Schliffschoner, diesen setzt man einfach in den Schliff ein.

Auch sollte man aber beachten, dass man wenn man den Kopf auf die Shisha steckt, am besten das Teller-Element bzw. den Kopfadapter zuvor entfernt. Es gibt viele die pressen den Kopf oben auf, befindet sich ein Molassefänger dazwischen, wird auf diesen sehr viel Kraft ausgeübt was sich wiederum negativ auswirken kann.

Neben Schliffschonern kann man aber auch zu Hausmitteln greifen. So eignet sich Vaseline recht gut oder auch der Einsatz von etwas Tesa :-)

Chaos Tabak mit neuen Sorten! Frühling 2017!

Chaos Tabak neue SortenEs ist Mitte Februar! Der letzte Schnee geschmolzen und immer öfter kommt die Sonne hervor. Zeit die Shisha Outdoor Saison so langsam wieder einzuleiten. Zwar wird der Großteil von euch bei jedem Wetter in den Genuss der Pfeife kommen, doch für den ein oder Anderen Gelegenheitsraucher muss das Wetter unter dem freien Himmel passen!

Pünktlich zu den warmen Temperaturen bringen die Hersteller auch nach und nach wieder neue Sorten auf den Markt. 2016 waren die Geschmäcker insbesondere durch viel Menthol und Minze Sorten geprägt. Zuletzt konnten wir einen kleinen Bruch beobachten.

Viele Der Hersteller setzen nun auch wieder gezielt auf Mixturen ohne Menthol. Einige Hersteller wie 7Days oder Adalya bringen so beispielsweise deren Top Seller seperat als Menthol Sorte und als reine Sorte auf den Markt. Beispielsweise Cold Peach und Bang Boom. Oder von Adalya der Love 66 gibt es nun auch als  minzfreie Variante, diese nennt sich Three Angels.

Chaos Tabak mit 5 Sommer Sorten ?

Aber auch 2017 wird Minze bzw Menthol gerne weiterhin eingesetzt, wenn auch oft in geringerer Dosis. So hat der Hersteller Chaos Tabak nun auch seine ersten 5 neuen Sommer Sorten vorgestellt.

Hier ein kleiner Überblick inklusive der Geschmäcker. Alle sind noch nicht bekannt.

Name Geschmacksrichtung direkt Kaufen
TOXIC Ein wilder Beereenmix mit einer Prise Anis und ICE Effekt! zum Produkt (folgt)
MEMENTO zum Produkt (folgt)
THE WAVE Blaubeere – Guave und ein Hauch Menthol! Bock drauf?! zum Produkt (folgt)
ROYAL BLEND zum Produkt (folgt)
BUBBLE JUICE ein cremig süßer Multifrucht Mix der sehr stark an Juicy Fruit Kaugummis erinnert – Zufall? zum Produkt (folgt)

Speziell in unserem Shop hat sich Chaos Tabak inzwischen als sehr starke Marke herausgestellt. Zwar fällt Chaos auch öfters durch Probleme mit überschüssiger Molasse auf, dennoch findet man unter den Chaos Liebhaber eine recht treue Kundschaft.

So klettern einige Sorten von Chaos nach und nach in der Top Seller Liste weiter hoch und reihen sich zu Top Sellern von Hasso oder 7Days ein.

 

Die neuen Sorten im Test

Hier kommen bald Reviews